Spartipps Hausbau. Du hast das Ziel ein Eigenheim zu bauen und das ganze am besten noch für einen erschwinglichen Preis? Befolge diese 4 Regeln und du wirst dein Traumhaus bekommen ohne dich Hals über Kopf verschulden zu müssen.

Viele Menschen gehe davon aus, das man sich für einen Traum von Eigenheim mit einer hohen Hypothek beladen und über viele Jahre verschulden muss. Doch für ein Traumhaus muss man kein Schuldenberg anhäufen.
Befolge diese einfache Regeln und du wirst erfahren, wie man trotz kleinerem Budget ein individuelles und einzigartiges Haus bauen kann. Ein Haus, in dem deine ganze Familie glücklich werden kann.

Quadratisch praktisch und günstig.

Wahrscheinlich einer der wichtigsten Punkte beim Spartipps Hausbau ist ein einfaches Design.
Einfacher und klar geschnittener Baukörper lässt sich nicht nur günstiger realisieren sondern verringert auch die Wärmeverluste und somit den Energieverbrauch.
Ein komplizierter Baukörper kostet bei der Herstellung deutlich mehr Geld und Zeit. Die Kosten erhöhen sich nicht nur in der Menge der Materialien sondern auch durch den Mehraufwand der Herstellung. Es macht viel aus, ob das Gebäude auskragende Bauteile besitzt. Hat das Dach ein einfaches Pultdach oder einen Krüppelwalm mit Fledermausgaube.

Mein persönlicher Tipp für dich, wenn du wirklich etwas originelles bauen möchtest, dann finde Handwerker, denen du genug Vertrauen aufbringen kannst, dein Traumhaus auch fachgerecht zu realisieren. Mit guten Handwerkern kannst du nämlich auch Geld sparen.

Klein aber fein

Je größer die Wohnfläche, desto höher sind die Baukosten. Es wird mehr Material benötigt und die Bauzeit verlängert sich. Vor allem muss auch die Grundstücksgröße zur Hausgröße passen. Werde dir bewusst, wie groß dein Haus wirklich sein muss. Möchtest du mit Keller oder ohne Bauen? Soll dein Traumhaus eine Garage besitzen? All diese Fragen haben eine große Gewichtung für deine Finanzierung.

Die Muskelhypothek

In einigen Punkten kannst du bares Geld sparen. Wenn du über Zeit und handwerkliches Talent verfügst, kannst du arbeiten in Eigenleistung selbst übernehmen z.b Innenausbau, Malerarbeiten oder die Einfahrt selber pflastern. Aber Vorsicht das Sparen am falschen Fleck, kann teuer für dich werden. Oft ist es günstiger die Fachmänner die Arbeit machen lassen, dann hast du auch die Gewissheit das es fachgerecht ausgeführt wurde.

Mein Tipp: Bevor du dich an die Arbeit machst, um dein Traumhaus zu bauen, informiere deine Unfallversicherung bezüglich deiner Baustellentätigkeit. Das gilt vor allem, wenn Verwandte oder Freunde dir fleißig mithelfen. Deren Unfallschutz muss ebenfalls abgedeckt sein.

Vertikale Optimierung.

Ein erheblicher Teil der Kostenersparnis lässt sich von seinem Tragwerk bestimmen.
Eine einfache Tragestruktur, wie z.b das die Wände übereinander stehen und somit die Lasten ohne großen Aufwand ableiten können. Auch die Lage und Ausbildung der Räume sollten günstig geplant werden. So sollten Küchen und Sanitärräume entweder übereinander oder nebeneinander liegen um Wasser-Abwasserleitungen auf kurzem Weg zu halten.

Ein guter Architekt kann dir erheblich bei der Planung und Kostenoptimierung helfen.

Das war meine Spartipps Hausbau, hoffe ich konnte die hiermit etwas helfen. Hinterlasse eine Nachricht, wenn du auch Tipps zum Hausbau hast.