Hilfe mein Chef ist ein Choleriker!

Du liebst deine Arbeit, deine Mitarbeiter sind super und eigentlich bist du zufrieden mit deiner Arbeitssituation, wenn nicht dein Chef währe. Ich zeige dir, wie du mit dem Hitzkopf umgehst und deinen Stresspegel reduzierst.

Schon früh am Morgen beginnt der Horror, kaum hast du angefangen zu arbeiten, schon explodiert dein Chef, meist wegen einer Lappalie und das die ganze Woche durch.
Ist das dein Alltag?

Ich weiß, wie du dich fühlst, ich war zwei Jahre lang in der gleichen Situation.

Das muss aber nicht so sein.
Hiermit will ich dir ein paar Tipps für den Alltag geben, die ich teilweise selbst lernen musste.

Bei seinen täglichen Wutattacken bewahre innere Ruhe, lass deinen Gefühlen keinen freien Lauf, zeige Selbstbewusstsein und stehe aufrecht, wichtig dabei halte immer Augenkontakt. Warte ab, bis er sich ausgebrüllt hat. Eine verbale Auseinandersetzung ist in dem Moment zwecklos, begebe dich nicht auf das gleiche Niveau. So verlängerst du bloß den Anfall.

Lass dich nicht provozieren, auch wenn die Beleidigungen persönlich werden oder wenn er dich versucht zu entwürdigen und bloß zustellen. Denk immer daran: Gleich ist es vorbei! Das gibt ihm zwar nicht das Recht mit dir so umzugehen, hilft dir aber vielleicht in diesem Moment den Vulkanausbruch zu überstehen.

Mach dir klar, dass nicht du das Problem bist, die wahre Ursache seines Problems ist woanders.

Du bist nur ein Auslöser für seine schwierige lebenslange oder momentane Situation.

Wenn es unerträglich wird, geh und zeig ihm die kalte Schulter ohne eine große Reaktion.
So zeigst du ihm deine Grenzen. Wahrscheinlich wird er darauf nicht vorbereitet sein und im ersten Moment das erste Mal sprachlos sein.

Wichtig ist, dass du dich nicht auf diese Situation emotional einlässt, verstehe das die Wut nicht persönlich auf dich gerichtet ist.

Schau dich im Betrieb um, welche Mitarbeiter bleiben verschont?

Meist sind das starke Persönlichkeiten, die sich nicht aus der Ruhe bringen, nicht verunsichern lassen oder stets ein sicheres Auftreten haben und somit den Chef unter Kontrolle haben.

Suche ein ernsthaftes Gespräch, mach ihm klar, dass du dich so nicht behandeln lässt.
Wichtig ist, um auf Dauer den Wutattacken zu entgehen, darfst du keine Schwächen zeigen. Denn sobald ein Choleriker dies merkt, nutzt er diese Situation in der Regel auch gnadenlos aus.

Wenn solche Attacken sich häufen und du vergebens versucht hast auf gutem Wege mit ihm zu reden, rate ich dir einfach den Job zuwechseln.

Solche Attacken können schnell Depressionen auslösen und einen krankmachen und die Gesundheit soll dir das Wichtigste sein. Den keiner hat es verdient, so behandelt zu werden.
Er muss kein schlechter Mensch sein, es ist nur schwer für solche Personen, ihr Temperament in Schacht zu halten. Dieser Choleriker wird sich auch nicht ändern. Also versuche es auch gar nicht! Aber die gute Nachricht ist, dass wir verstehen können, warum er so ist.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Artikel helfen. Also lass dich nicht ärgern von Rumpelstilzchen(Choleriker) und bewahre ruhe.