Na, habt ihr euch schon einmal über euren Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe informiert?

BRTV-Bau ist einer der wichtigsten Tarifverträge in der freien Wirtschaft,

nicht umsonst gilt der Spruch:

 

“Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht von nebenan”

Deshalb ist es wichtig für dich als Arbeitnehmer im Baugewerbe damit einmal auseinandergesetzt zu haben.

Hier werde ich dir nur die wichtigsten Abschnitte aufzählen.
Ich würde dir aber auf jeden Fall raten dir den Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe durchzuschauen.

Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe

§ 3 Arbeitszeit

Allgemeine Wochenarbeitszeit im Baugewerbe beträgt im durchschnitt 40 Stunden.

Winterarbeitszeit beginnt am 1. Dezember und endet am 31. März.

In den Monaten April bis November (Sommerarbeitszeit) beträgt die Arbeitszeit 8,5 Stunden und am Freitag 7 Stunden. Somit haben wir eine Wochenarbeitszeit von insgesamt 41 Stunden.

Über die Überstunden im Baugewerbe habe ich hier noch einmal detailliert einen Artikel geschrieben.

§ 6 Erschwerniszuschläge

Für jede geleistete Überstunde, Nachtarbeit, Sonn- und Feiertagsarbeit werden verschiedene Zuschläge gezahlt. Diese Zuschläge fallen auf den Gesamttarifstundenlohn an.

§ 7 Fahrtkostenabgeltung, Verpflegungszuschuss und Unterkunft

Achtung: Falls du im Bauhauptgewerbe beschäftigt bist, schaut die Sache ganz anders aus!

Hier ist der Arbeitgeber verpflichtet zu zahlen.

Damit der Arbeitnehmer diese Kosten auffangen kann, hat man zusätzlich neben dem Grundlohn in den Bautarifverträgen auch Vergütungsbestandteile eingeführt.

§ 8 Urlaub

Als Arbeitnehmer hast du in jedem Kalenderjahr (Urlaubsjahr) Anspruch auf 30 Arbeitstage
bezahlten Erholungsurlaub.

Nach jeweils 12 Beschäftigungstagen hast du Anspruch auf einen Tag Urlaub.

Der Arbeitnehmer erwirbt nach jeweils 12 – als Schwerbehinderter nach jeweils 10,3
– Beschäftigungstagen Anspruch auf einen Tag Urlaub.

§ 13 Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Dein Arbeitgeber ist verpflichtet, dich über alle einschlägigen Vorschriften zur
Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz zu unterrichten.

Wie ihr seht ist der Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe unglaublich wichtig. Dort ist alles geregelt. Alles was für dich als Arbeitnehmer im Baugewerbe von Bedeutung ist. Deshalb nimm dir jetzt etwas Zeit und informier dich.

Hier ist der Link zu dem Bundesrahmentarifvertrag für Baugewerbe.

Falls ihr etwas hinzuzufügen habt, dann könnt ihr das einfach in den Kommentaren tun.

Bundesrahmentarifvertrag Baugewerbe